Eine Umfrage der AfD zeigt, dass die Spendenaffäre Wähler verunsichert.

Wahl-Umfrage der Partei : AfD-Spendenaffäre verstört Anhänger

Die Spendenaffäre der AfD wird für die Partei möglicherweise zum Risiko in den bevorstehenden Wahlen. Eine Insa-Umfrage im Auftrag des AfD-Bundesvorstands hat nach einem „Spiegel“-Bericht ergeben, dass sich 39 Prozent aller Befragten an der Affäre stören.

Bei den „AfD-affinen Wählern“, also jenen, die sich vorstellen könnten, die rechtspopulistische Partei zu wählen, seien es sogar 45 Prozent. Die fehlende Abgrenzung der Partei vom rechten Rand sorge bei 28 Prozent der AfD-Wähler für Unbehagen, die Diskussion über eine Überwachung der Partei sogar bei 61 Prozent.

(dpa)