1. Nachrichten
  2. Politik

Eine Million Menschen flohen 2015 nach Europa

Eine Million Menschen flohen 2015 nach Europa

Verfolgung, Krieg und Armut haben in diesem Jahr nach Einschätzung internationaler Organisationen mehr als eine Million Menschen nach Europa getrieben. Allein 972 500 Migranten kamen über das Mittelmeer, etwa 34 000 nahmen den Landweg über die Türkei, wie das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) und die Internationale Organisation für Migration (IOM) gestern mitteilten.

Die Zahlen entsprechen dem stärksten Migrationsstrom in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.

Mehr als viermal so viele Menschen wie 2014 nahmen die gefährliche Reise über das Mittelmeer auf sich. Über 3600 kamen dabei ums Leben. Eine halbe Million Menschen sei allein vor dem Krieg in Syrien über das Meer nach Europa geflohen, hieß es weiter. Insgesamt reisten mehr als 800 000 Menschen von der Türkei nach Griechenland.