1. Nachrichten
  2. Politik

Einbrecher klauen 100-Kilo-Münze aus Museum

Einbrecher klauen 100-Kilo-Münze aus Museum

(/afp) Eine Münze so schwer wie vier Zementsäcke und ungefähr so groß wie ein Autoreifen: Bei einem spektakulären Millionencoup auf der Berliner Museumsinsel haben Diebe in der Nacht zu Montag eine rund 100 Kilo schwere kanadische Goldmünze gestohlen. Das Beutestück ist extrem selten, es gibt nur fünf Exemplare dieser Art. "Big Maple Leaf" gilt als zweitgrößte Goldmünze der Welt, sie hat einen Durchmesser von 53 Zentimeter. Die Kostbarkeit wurde 2007 zum Nennwert von umgerechnet rund 700 000 Euro ausgegeben. Nach aktuellem Goldpreis wäre eine Münze mit diesem Gewicht jedoch fast 3,8 Millionen Euro wert.

Wie die Einbrecher den Alarm im Bode-Museum umgehen und die gewichtige Beute abtransportieren konnten, wird derzeit ermittelt. Ein Polizeisprecher sagte, es handele sich möglicherweise um den Auftragsdiebstahl eines Sammlers. Wahrscheinlicher sei aber, dass die Täter versuchen würden, die Münze einzuschmelzen.