Dutzende deutsche Soldaten und Polizisten offenbar illegal tätig

Frankfurt · Dutzende deutsche Soldaten und Polizisten haben laut einem Zeitungsbericht unerlaubt für private Sicherheitsfirmen gearbeitet. In den vergangenen Jahren seien mehrere aktive Bundeswehrsoldaten für deutsche und ausländische Firmen in Afghanistan, in anderen Kriegsgebieten oder auf Handelsschiffen am Horn von Afrika im Einsatz gewesen, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“.

Damit hätten sie gegen das Soldaten- und Beamtengesetz verstoßen. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums wollte den Verdacht nicht bestätigen. Er sagte nur: "Im Ausnahmefall dürfen Soldaten genehmigungspflichtige Nebentätigkeiten durchführen."

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort