Dürre in Kenia

Dürre in Kenia In dem Land Kenia in Ostafrika könnte es bald eine Hungersnot geben. Denn dort herrscht eine schwere Dürre: Seit drei Jahren regnet es kaum, deshalb vertrocknen viele Pflanzen und die Menschen können nicht genügend zum Essen ernten. Unter der Trockenheit leiden auch die Tiere. Viele Ziegen und Kühe sind bereits verdurstet

Dürre in Kenia In dem Land Kenia in Ostafrika könnte es bald eine Hungersnot geben. Denn dort herrscht eine schwere Dürre: Seit drei Jahren regnet es kaum, deshalb vertrocknen viele Pflanzen und die Menschen können nicht genügend zum Essen ernten. Unter der Trockenheit leiden auch die Tiere. Viele Ziegen und Kühe sind bereits verdurstet. Deshalb müssen die Menschen nun auch Milch auf dem Markt kaufen, doch die ist sehr teuer. Hilfsorganisationen bringen nun viele Lebensmittel nach Kenia. In einigen Ländern Afrikas gibt es solch schwere Dürren besonders oft. Dort ist es auch sonst das ganze Jahr über extrem heiß und es gibt nur wenig Wasser. Normalerweise gibt es aber mindestens einmal im Jahr eine Regenzeit. Wenn sie aber ausbleibt, entsteht eine Dürre. logo!, die ZDF-Nachrichten für Kinder - am Freitag um 15.50 Uhr im KI.KA.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort