1. Nachrichten
  2. Politik

Die Limousinen der Bischöfe – schick, schnell und klimaschädlich

Die Limousinen der Bischöfe – schick, schnell und klimaschädlich

Immer wieder mahnen die Kirchen die Bewahrung der Schöpfung an. Aber viele ihrer Oberhäupter verzichten nicht auf umweltschädliche Dienstgefährte. Da machen auch die für das Saarland zuständigen katholischen Bischöfe keine Ausnahme.

Mit seinem Audi A6 (TDI quattro, 180 PS) nimmt Stephan Ackermann aus Trier beim CO{-2}-Ausstoß unter 47 katholischen und evangelischen Bischöfen den achtletzten Platz ein, wie eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DHU) ergibt. Ackermann erhält für seine 156 Gramm CO{-2} pro Kilometer ausstoßende Limousine eine gelbe Karte. Wenig besser schneidet Karl-Heinz Wiesemann aus Speyer ab, dessen 190 PS starker BMW 530d pro Kilometer 139 Gramm CO{-2} in die Luft bläst. Karl-Heinz

WiesemannStephan

Ackermann