Die Decke als Gestaltungselement - Renovierung in nur einem Tag!

Die Decke als Gestaltungselement - Renovierung in nur einem Tag!

Sie bringen damit ein ganz besonderes Ambiente in Ihren Wohnbereich. Stimmungsvolle Akzente setzt eine nach Ihren Wünschen installierte Beleuchtung (komplett und aus einer Hand).Innerhalb nur eines Tages sind die Decken, erhältlich in vielen unterschiedlichen Dekoren, sauber und ohne Lärmbelästigung montiert.

Decken, die mit diesem System montiert wurden - ob in Wohn- oder Schlafräumen, in Küche oder Bad - sind außerdem sehr pflegeleicht und sogar schmutzabweisend.

Das Material besteht aus einem hochwertigen Kunststoff, ist wartungsarm, farbecht und langlebig, darüber hinaus feuchtigkeitsbeständig, feuersicher und wärmedämmend. Als ganz besonders wichtig für den Einsatz in Badezimmern und Schwimmbädern erweist sich, dass die Decken algen-, bakterien- und schimmelhemmend sind.

Plameco-Decken sind in rund 120 Farben und Varianten - mit oder ohne Verzierung - erhältlich, passend zu jedem Wohnstil, von klassisch bis supermodern.

Flexible Decken von Plameco eignen sich für den Einsatz in Neubauten ebenso wie zur Renovierung. Sogar Gardinen und die vorhandene Beleuchtung können in die Konstruktion integriert werden. Um höhere Räume in Altbauten besser zu isolieren und harmonischer wirken zu lassen, kann die Decke auch abgehängt werden.

Plameco-Decken werden im Saarland exklusiv vom Plameco-Fachbetrieb Ralf Kindt vertrieben und fachgerecht montiert. Das Unternehmen ist von Kindt 1992 als Stuckateur-Meisterbetrieb gegründet worden. Wenige Jahre danach spezialisierte er sich auf die Renovierung von Zimmerdecken, Beleuchtung und kreative Wohnraumgestaltung.

Damit die Kunden sich eine Vorstellung über Möglichkeiten und Kosten machen können erstellt der Plameco-Fachmann Angebote unverbindlich und kostenlos zuhause beim Kunden vor Ort.

Verschaffen Sie sich selbst ein Bild von der Produktvielfalt des Plameco-Deckensystems und besuchen Sie die Ausstellungsräume in Siersburg, St. Ingbert oder St. Wendel-Winterbach.

Mehr von Saarbrücker Zeitung