Deutschlandtrend: Politiker aus dem Saarland verlieren

ARD-Deutschlandtrend : Bundespolitiker aus dem Saarland verlieren an Zuspruch bei Wählern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) behält ihre Spitzenposition und legt bei der Zufriedenheit nach der jüngsten Befragung leicht zu.

Auch zwei Politiker aus dem Saarland tauchen in der Liste derer auf, mit denen die Wähler laut jüngstem Deutschlandtrend der ARD am zufriedensten sind. Spitzenreiterin ist nach wie vor Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 54 Prozent. Sie legte um einen Prozentpunkt im Vergleich zur letzten Befragung zu.

Direkt dahinter folgt Heiko Maas (SPD) aus dem Saarland. Der Bundesaußenminister kommt auf 45 Prozent, büßt aber fünf Punkte ein. Auf dem dritten Platz landet Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mit 40 Prozent (minus zwei).

Annegret Kramp-Karrenbauer liegt auf dem neunten Platz. Die CDU-Bundesvorsitzender von der Saar kommt auf 22 Prozent Zufriedenheitsrate. Das ist ein Rückgang um zwei Punkte.

Während der repräsentativen Zufallsauwahl befragte das Institut Infratest-Dimap vom 1. bis 3. Juli 1506 Wahlberechtigte in Deutschland telefonisch, teilt die ARD mit.

Bei der Sonntagsfrage (wenn jetzt Bundestagswahl wäre) kommen die Grünen gleichbleibend auf 26 Prozent, die CDU/CSU unverändert auf 25 Prozent. Die SPD erreicht 13 (plus 1), die AfD ebenfalls (gleichbleibend). Die Linke erzielt acht Prozent (plus eins), die FDP wie zuvor den selben Wert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung