Debatte um Grünen-Koalitionen: Volker Beck gegen Jamaika

Debatte um Grünen-Koalitionen: Volker Beck gegen Jamaika

Saarbrücken/Düsseldorf. Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai ist bei SPD und Grünen eine Debatte über künftige Regierungsbündnisse entbrannt. Saarlands SPD-Chef Heiko Maas warnte seine Partei vor zu großer Nähe zu den Grünen

Saarbrücken/Düsseldorf. Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 9. Mai ist bei SPD und Grünen eine Debatte über künftige Regierungsbündnisse entbrannt. Saarlands SPD-Chef Heiko Maas warnte seine Partei vor zu großer Nähe zu den Grünen. Der Grünen-Chef an der Saar, Hubert Ulrich, hält Bündnisse aus Grünen, CDU und FDP wie im Saarland auch in weiteren Ländern für möglich. Gegen eine solche Jamaika-Koalition in Nordrhein-Westfalen wandte sich dagegen der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck (Foto: Caro). Die FDP sei in der Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialpolitik ein Gegenpol zu den Grünen. Deswegen komme eine Koalition mit CDU und FDP nicht infrage. Maas riet der NRW-SPD, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Die SPD müsse nach den schweren Wahlniederlagen 2009 ihr Profil schärfen. Mit einem Schwerpunkt auf ökologischen Themen könne seine Partei auch in Konkurrenz zu den Grünen treten. Auf einer Klausurtagung im Januar werde sich der Vorstand damit beschäftigen. dpa