1. Nachrichten
  2. Politik

Datenschützer hat Klärungsbedarf bei Fragebögen zur Volkszählung

Datenschützer hat Klärungsbedarf bei Fragebögen zur Volkszählung

Berlin. Der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat mit Blick auf den Fragebogen zur Volkszählung 2011 noch "Klärungsbedarf". Nach Informationen unserer Zeitung will die Behörde das Statistische Bundesamt jetzt zu einer Stellungnahme auffordern, in der Unklarheiten des Bogens erläutert werden sollen. Ein Sprecher des Datenschutzbeauftragten bestätigte dies auf Nachfrage

Berlin. Der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat mit Blick auf den Fragebogen zur Volkszählung 2011 noch "Klärungsbedarf". Nach Informationen unserer Zeitung will die Behörde das Statistische Bundesamt jetzt zu einer Stellungnahme auffordern, in der Unklarheiten des Bogens erläutert werden sollen. Ein Sprecher des Datenschutzbeauftragten bestätigte dies auf Nachfrage. Wie berichtet, wird derzeit der Fragebogen zur Volkszählung bei 6000 Bürgern auf Verständlichkeit getestet. Darin wird auch gefragt, zu welcher Religion, Glaubensrichtung und Weltanschauung man sich bekenne. Das war im Vorfeld umstritten gewesen. has