1. Nachrichten
  2. Politik

Cyber-Attacke könnte dramatischer enden als der 11. September

Cyber-Attacke könnte dramatischer enden als der 11. September

Washington. Das Szenario ist erschreckend: Millionen Computer und Handys werden bei einer Cyberattacke gekapert und dann ferngesteuert für einen massiven Angriff auf das Internet in den USA eingesetzt. Die Folgen sind verheerend. Das Internet bricht zusammen, in weiten Teilen der US-Ostküste gibt es keinen Strom mehr, Millionen Menschen sind ohne Telefonverbindungen

Washington. Das Szenario ist erschreckend: Millionen Computer und Handys werden bei einer Cyberattacke gekapert und dann ferngesteuert für einen massiven Angriff auf das Internet in den USA eingesetzt. Die Folgen sind verheerend. Das Internet bricht zusammen, in weiten Teilen der US-Ostküste gibt es keinen Strom mehr, Millionen Menschen sind ohne Telefonverbindungen. So schilderte die "Washington Post" gestern die Computersimulation "Cyber ShockWave" einer privaten US-Organisation, die am Vortag in Washington vor ehemaligen Regierungsmitarbeitern und Geheimdienstlern gezeigt wurde. Die Organisatoren der vierstündigen Simulation erklärten, sie wollten die Regierung und den Kongress auf die Gefahren eines solchen Angriffs aufmerksam machen. Eine Cyberattacke könne dramatischere Auswirkungen haben als die Terroranschläge vom 11. September 2001. dpa