1. Nachrichten
  2. Politik

Chinesen schießen auf Wolken

Chinesen schießen auf Wolken

Chinesen schießen auf Wolken Die Olympischen Sommerspiele in Peking und natürlich die Eröffnungsfeier am Freitag sollen perfekt werden. Ausgerechnet der August ist in China aber der Monat, in dem es am meisten regnet. Damit das Wetter den Chinesen keinen Strich durch die Rechnung macht, haben sie jetzt begonnen, auf alle Regenwolken rund um Peking zu schießen

Chinesen schießen auf Wolken Die Olympischen Sommerspiele in Peking und natürlich die Eröffnungsfeier am Freitag sollen perfekt werden. Ausgerechnet der August ist in China aber der Monat, in dem es am meisten regnet. Damit das Wetter den Chinesen keinen Strich durch die Rechnung macht, haben sie jetzt begonnen, auf alle Regenwolken rund um Peking zu schießen. 32000 Soldaten schießen diesmal nicht mit Kugeln, sondern mit einer Chemikalie: Silberjodid. Das ist ein Salz, das sich aus Silber und Jod zusammensetzt. Das Silberjodid bewirkt in den Wolken, dass sich Regen bildet. So können sich die Wolken rechtzeitig vor der Feier ausregnen. Diese Methode ist aber schlecht für die Umwelt: Wie das Regenwasser gelant auch die Chemikalie in den Erdboden. logo!, die ZDF-Nachrichten für Kinder - heute um 15.50 Uhr und 19.50 Uhr im KI.KA. www.logo.tivi.