Brutale Wahrheitwird verschleiert

Brutale Wahrheitwird verschleiert

JagdBrutale Wahrheitwird verschleiertZum Artikel "Wo Jagdtage und Landpartie locken" (SZ vom4. Oktober) Veranstaltungen wie der Jagdtag auf dem Linslerhof haben vorrangig einen Zweck: die Toleranz der Bevölkerung für die Jagd mit all ihren Auswirkungen auf Tiere und Natur zu gewinnen

JagdBrutale Wahrheitwird verschleiertZum Artikel "Wo Jagdtage und Landpartie locken" (SZ vom4. Oktober) Veranstaltungen wie der Jagdtag auf dem Linslerhof haben vorrangig einen Zweck: die Toleranz der Bevölkerung für die Jagd mit all ihren Auswirkungen auf Tiere und Natur zu gewinnen. Eine Hubertusmesse mit Segnung toter Tiere, Jagdbläser-Tamtam, Hundevorführungen usw. sollen positive Gefühle wecken und die brutale Wahrheit hinter der Jagd verschleiern. Dazu verwenden die Jäger eine Sprache, die alles, was auf Grausamkeiten hindeuten kann, verschönt: "Schweiß" hört sich harmloser an als Blut, "waidwund" klingt nicht so entsetzlich wie halb tot, als "geständert" bezeichnen sie einen Vogel, dem sie die Beine kaputt geschossen haben. Ihre ganze Verachtung unserer Mitlebewesen kommt zum Ausdruck, wenn sie ein Tier als "Stück" bezeichnen. Elke Weber, Stennweiler