Brasilien am Abgrund

Meinung:Brasilien am Abgrund

Von SZ-MitarbeiterKlaus Ehringfeld

Das größte Land Lateinamerikas, der einstige Vorzeigestaat der Schwellenländer, steht mit mindestens einem Bein am Abgrund. Der Showdown zwischen Justiz und Politik, zwischen Bundesrichtern und Bundespolitkern, schadet dem Land. Im Moment ist Brasilien unregierbar. So sehr mutige Staatsanwälte und Richter gerade in den korrupten Ländern Lateinamerikas zu begrüßen sind, in Brasilien überschreitet die Justiz gerade ihre Kompetenz: Veröffentlichung von Abhörprotokollen, Zuspielen von Details an die Medien und Einstweilige Verfügungen , in denen von "Hass" die Rede ist. Das alles riecht nach Rache.