1. Nachrichten
  2. Politik

Terror-Angst: Bombenalarm legt Bahnhof Homburg drei Stunden lahm

Terror-Angst : Bombenalarm legt Bahnhof Homburg drei Stunden lahm

() Ein herrenloser Koffer ist gestern Auslöser eines Bombenalarms am Bahnhof Homburg gewesen. Wie Bundespolizeisprecher Dieter Schwan der Saarbrücker Zeitung sagte, schlug ein Bombenspürhund beim Schnüffeln an dem Gepäckstück an.

Doch nach dem Röntgen und Öffnen des leeren Koffers zeigte sich, dass der Hund offenbar irrte. Jetzt soll im Labor herausgefunden werden, warum der Hund Explosivstoffe meldete. Schwan sagte, der Bahnverkehr sei knapp drei Stunden ab etwa 14.10 Uhr eingestellt, der Homburger Bahnhof evakuiert worden. Ein Bahnsprecher bestätigte, dass es Zugausfälle und Verspätungen wegen des falschen Terror-Verdachts  gegeben habe. Zwischen Landstuhl und Homburg seien Ersatzbusse eingesetzt worden. Wie viele Passagiere von dem Fehlalarm betroffen waren, konnte der Bahnsprecher nicht sagen.