0,7 Prozent: Bamf: Nur wenige haben Bleiberecht erschlichen

0,7 Prozent : Bamf: Nur wenige haben Bleiberecht erschlichen

Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat es zuletzt nur wenige Beanstandungen gegeben. Im ersten Halbjahr 2018 endeten von 43 298 abgeschlossenen Prüfverfahren nur 307 Verfahren damit, dass das Bamf einem Geflüchteten den zuvor gewährten Schutzstatus wieder entzog.

Das sind 0,7 Prozent. Am häufigsten betroffen waren demnach Menschen aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan.

Mehr von Saarbrücker Zeitung