Ausrüstungsmängel kosten Bundeswehr sechs Milliarden Euro

Ausrüstungsmängel kosten Bundeswehr sechs Milliarden Euro

Die Bundeswehr will in den nächsten Jahren bis zu sechs Milliarden Euro investieren, um Mängel bei der Ausrüstung zu beheben. Mit dem Geld sollen 120 Maßnahmenpakete umgesetzt werden, um Flugzeuge, Hubschrauber oder Panzer besser in Schuss zu bringen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums gestern.

Das Haus von Ursula von der Leyen (CDU ) musste wiederholt Probleme mit der Ausrüstung der Bundeswehr einräumen. Für die jetzt geplanten Investitionen seien keine zusätzlichen Haushaltsmittel notwendig, hieß es. Die Finanzierung soll teilweise durch Umschichtungen im Haushalt sichergestellt werden.