1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

USA wollen DNA-Proben von Migranten sammeln - Bürgerrechtlern üben Kritik

Kritik von Bürgerrechtlern : USA wollen DNA-Proben von Migranten sammeln

Die US-Regierung will DNA-Proben von Migranten nehmen lassen, die bei der illegalen Einreise festgenommen oder bereits in Internierungslagern festgehalten werden. Die genetischen Informationen sollen in einer nationalen Datenbank mit Straftätern gespeichert werden, wie US-Medien am Mittwoch unter Berufung auf das Heimatschutzministerium berichteten.

Bürgerrechtler sehen in den Plänen einen Schritt zur Kriminalisierung von Migranten.