US-Offizier sagt gegen Trump wegen Ukraine-Affäre aus

Ukraine-Affäre : Offizier sagt gegen US-Präsident aus

(ap) Ein US-Militäroffizier will Präsident Donald Trump in der Ukraine-Affäre schwer belasten. Bei einer Anhörung im Repräsentantenhaus will Alexander Vindman zu Protokoll geben, dass er zwei Mal Unbehagen über Trumps Wunsch nach ukrainischen Ermittlungen gegen den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden geäußert habe.

Seine Bedenken habe er dem Rechtsbeistand des Nationalen Sicherheitsrats gemeldet, hieß es in Auszügen von Vindmans Aussage. Die Demokraten prüfen ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten. Für diese Woche planen die Demokraten zudem ein Votum im Plenum. Den Kern der Nachforschungen bildet Trumps Telefonat mit seinem ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenskyj. Laut einer Mitschrift forderte Trump ihn zu Korruptionsermittlungen gegen Biden und dessen Sohn Hunter auf. Nach US-Recht ist es illegal, ausländische Hilfe für eine Wahl zu erbitten oder entgegenzunehmen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung