US-Kirchen bieten Migranten Schutz vor Massenabschiebungen an

Massenabschiebungen : US-Kirchen bieten Migranten Schutz an

Zahlreiche Kirchen in den USA haben sich Migranten ohne Papiere als Zufluchtsorte vor angekündigten Massenabschiebungen angeboten. Allein im Großraum Los Angeles engagierten sich mehr Gemeinden beim Kirchenasyl als jemals zuvor, sagte Guillermo Torres von der Gruppe Clergy and Laity United for Economic Justice.

Hintergrund sei ein wachsender Unmut über das Vorgehen der Regierung von Präsident Donald Trump gegen Migranten. Die für Sonntag geplanten Polizeiaktionen in US-Großstädten richten sich gegen rund 2000 Migranten, gegen die Abschiebungsanordnungen vorliegen. Bisher seien ihm allerdings keine Fälle von Verhaftungen bekannt, meldete Torres aus Los Angeles.

Mehr von Saarbrücker Zeitung