1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

UN-Sondergesandter hofft auf baldige Waffenruhe im Jemen

Hoffnung für das Bürgerkriegsland : UN-Sondergesandter hofft auf baldige Waffenruhe im Jemen

Nach der überraschenden Ankündigung einer Waffenruhe im Bürgerkriegsland Jemen durch das saudisch geführte Militär­bündnis wird die Chance auf Frieden in dem Bürgerkriegsland größer.

UN-Vermittler Martin Griffiths unterrichtete den UN-Sicherheitsrat in New York am Donnerstag darüber, dass Verhandlungen für einen anhaltenden landesweiten Waffenstillstand und humanitäre Hilfsprojekte in dem Land auf der arabischen Halbinsel große Fortschritte machten. So werde ein Waffenstillstand von beiden Seiten – dem Bündnis sowie den Huthi-Rebellen – unterstützt. „Wir erwarten, dass sie diese Abkommen in naher Zukunft vereinbaren und formell annehmen.“