1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

Carles Puigdemont: Theater schadet der Sache der Katalanen

Carles Puigdemont : Theater schadet der Sache der Katalanen

Wenn die Lage nicht so ernst wäre, müsste man fast über die Ereignisse in Katalonien lachen. Es ist ein Kasperle-Theater, was der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont derzeit aufführt. Das sollte er schnell beenden, nach Spanien zurückkehren und Verantwortung übernehmen.

Dann kann man endlich wieder seriös über die Probleme reden, die ziemlich viele Katalanen mit Madrid haben. Es geht um konkrete, teilweise auch berechtigte Anliegen. Um mehr Autonomie, um die Wahrung der eigenen Identität. Und auch um Geld. Hier müssen konkrete Lösungen her, mit denen alle Seiten, auch Madrid, leben können. Doch diese Anliegen werden durch das feige, lächerliche Verhalten Puigdemonts völlig diskreditiert. Er lässt seine Anhänger im Stich, die daheim mit großer Leidenschaft für ihre Sache kämpfen.