Steinmeier und Mattarella gedenken NS-Opfern: Nie wieder Krieg

75 Jahre : Gemeinsames Gedenken an NS-Opfer in Italien

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einer Gedenkzeremonie für NS-Opfer in Italien vor Nationalismus gewarnt. „Nie wieder entfesselter Nationalismus, nie wieder Krieg auf unserem Kontinent, nie wieder Rassismus, Hetze und Gewalt!

“, sagte er am Sonntag im toskanischen Fivizzano. Dort hatten die Waffen-SS und die italienischen Schwarzen Brigaden vor 75 Jahren schwere Kriegsverbrechen verübt; hunderte Menschen starben. Steinmeier und Italiens Präsident Sergio Mattarella warben für Dialog, Respekt und Frieden. Steinmeier bat um Vergebung für die Verbrechen und kritisierte eine schleppende Aufarbeitung in Deutschland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung