Sassoli gewählt - Viel Kritik an Nominierung von der Leyens

Wahl in Straßburg : Italiener Sassoli ist neuer Chef des Europaparlaments

Der italienische Sozialdemokrat David Sassoli ist neuer Präsident des Europaparlaments. Der 63-Jährige wurde am Mittwoch in Straßburg zum Nachfolger seines Landsmanns Antonio Tajani gewählt.

Der frühere TV-Journalist Sassoli erhielt im zweiten Durchgang die nötige absolute Mehrheit.

Unterdessen ruft die überraschende Nominierung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für den Posten des EU-Kommissionspräsidenten Ärger und Widerstand hervor – auch in der deutschen Politik.

Mehr von Saarbrücker Zeitung