Parlament in Österreich beschließt umstrittenen Umbau der Sozialhilfe

Österreich : Wien billigt umstrittene Sozialhilfereform

Das Parlament in Österreich hat mit den Stimmen der rechtskonservativen Koalition eine umstrittene Neuregelung der Sozialleistungen beschlossen, die Einschnitte für Zuwanderer und kinderreiche Familien enthält.

Ab 1. Juli beträgt die monatliche Sozialhilfe 885 Euro, für Paare 1240. Einbußen gibt es für große Familien, da die Hilfe pro Kind gestaffelt wird. Zuwanderer mit zu geringem Sprachniveau erhalten nur 65 Prozent der Hilfe.

Mehr von Saarbrücker Zeitung