1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

Atomkraftwerke in Frankreich: In der Sackgasse

Atomkraftwerke in Frankreich : In der Sackgasse

Frankreich hat sich verrannt. Doch nicht einmal der grüne Umweltminister Nicolas Hulot will offen zugeben, dass die Atomkraft eine Sackgasse ist. Zu sehr hat das Land in den vergangenen Jahrzehnten auf seine Atom­industrie gesetzt. Zu sehr haben sich die Franzosen an die niedrigen Strompreise gewöhnt. Doch damit wird bald Schluss sein. Denn die maroden Meiler werden viel Geld kosten. Entweder, um sie zurückzubauen, oder um sie zu modernisieren.

Dabei wäre eine Modernisierung das falsche Signal. Spätestens seit Fukushima ist klar, dass die Atomenergie keine Zukunft hat. Nicht nur, weil sie hoch gefährlich ist. Auch weil in Jahrzehnten keine Lösung für die Lagerung des Atommülls gefunden wurde. Frankreich sollte endlich den Mut haben, der Atomkraft den Rücken zu kehren, statt immer mehr Geld hineinzustecken. China und Indien investieren bereits massiv in Erneuerbare Energien. Es wird höchste Zeit, dass Frankreich das auch tut.