1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

Hohe Beteiligung bei Regionalwahlen in Italien

In Emilia-Romagna höher als in Kalabrien : Hohe Beteiligung bei Regionalwahl in Italien

Bei der Regionalwahl in der italienischen Region Emilia-Romagna hat sich am Sonntag eine hohe Beteiligung abgezeichnet. Sie lag am Mittag nach vorläufigen Angaben bei fast 24 Prozent – mehr als doppelt so hoch wie bei der letzten Wahl.

Das Ergebnis soll diesen Montag vorliegen. Die Region galt lange als „rote Hochburg“ und in der Nachkriegszeit als Heimat der Kommunisten.