Garantien der Taliban: Rotes Kreuz wieder aktiv in Afghanistan

Kabul : Rotes Kreuz hilft wieder in ganz Afghanistan

Nach fünf Monaten Zwangspause hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder in vollem Umfang aufgenommen. Grund ist, dass die radikalislamischen Taliban ein Mitte April dieses Jahres ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufgehoben haben.

In einer Erklärung der Extremisten heißt es, alle Talibankämpfer sollten für die Sicherheit der Rotkreuzmitarbeiter Sorge tragen. Eine Sprecherin des Komitees in Afghanistan sagte, daraufhin gingen die Mitarbeiter nun in allen Teilen des vom Krieg gebeutelten Lands wieder an die Arbeit, dazu gehören auch die Bergung von Leichen und Besuche bei Kriegsgefangenen.