Festgenommene Fischer: Pakistan entlässt 100 Gefangene aus Indien

Festgenommene Fischer : Pakistan entlässt 100 indische Gefangene

Als eine Geste des guten Willens hat Pakistan gestern 100 indische Gefangene freigelassen. Das sagte der Sprecher des Gefängnisses der südpakistanischen Hafenstadt Karachi. Insgesamt sollen nach und nach 360 Gefangene – fast alles Fischer – frei gelassen werden, so das Außenministerium in Islamabad.

Man hoffe darauf, dass die indische Seite auf die Freilassungen „auf ähnliche Weise“ antworte, hieß es. 347 Pakistaner seien in indischen Gefängnissen inhaftiert. Pakistan und Indien nehmen immer wieder Staatsbürger des jeweils anderen Landes fest. Fast 90 Prozent von ihnen sind Fischer, die über unmarkierte Grenzen im Arabischen Meer in die Gewässer des jeweils anderen Landes eindringen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung