EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker widerspricht Alkohol-Gerüchten

EU-Kommissionspräsident : Jean-Claude Juncker widerspricht Alkohol-Gerüchten

(dpa) Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Alkoholvorwürfe gegen ihn zurückgewiesen. „Man kann nicht Trump in die Knie zwingen, wenn man betrunken ins Weiße Haus geht“, sagte Juncker.

Der EU-Kommissionspräsident hatte in der Vergangenheit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Beim Nato-Gipfel 2018 etwa schwankte er, mehrere Staats- und Regierungschefs mussten ihn stützen. Die EU-Kommission erklärte dazu, er habe Ischias-Probleme gehabt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung