EU erwägt wegen Erdgas-Erkundungen vor Zypern Sanktionen gegen die Türkei

Erdgas-Erkundungen vor Zypern : EU erwägt Sanktionen gegen die Türkei

Die EU erwägt in Reaktion auf die türkischen Erdgas-Erkundungen vor Zypern das Aussetzen der Verhandlungen über ein neues Luftverkehrsabkommen. Wie aus einem Entwurf für Botschafter-Beratungen hervorgeht, könnten zudem EU-Hilfen gekürzt und die Kreditvergabe durch die Europäische Investitionsbank eingeschränkt werden.

Die Strafmaßnahmen sollen bereits am Montag beschlossen werden. Die EU will die Türkei mit den Sanktionen dazu bewegen, die als illegal erachtete Erdgassuche vor dem Mitgliedstaat Zypern einzustellen. Die Türkei steht auf dem Standpunkt, dass die Gewässer zu ihrem sogenannten Festlandsockel gehören.

Mehr von Saarbrücker Zeitung