Erdogans AKP will Wiederholung der Wahl in Istanbul

Nach Niederlage von eigenem Kandidat : Erdogans AKP will Wiederholung der Wahl in Istanbul

Die türkische Regierungspartei AKP hat eine Annullierung der von ihr verlorenen Kommunalwahl vom 31. März in Istanbul beantragt. Die Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan reichte gestern bei der Wahlkommission eine „außerordentliche Beschwerde“ ein.

Den inoffiziellen, angefochtenen Ergebnissen zufolge erhielt der oppositionelle Bürgermeisterkandidat Ekrem Imamoglu 13 827 Stimmen mehr als der Kandidat der AKP.

Wenn die Wahlkommission der Beschwerde der islamisch-konservativen AKP nachgibt, könnte die Wahl in der größten Stadt des Landes am 2. Juni wiederholt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung