Ehrung in Aachen: Rumänischer Präsident Iohannis erhält Karlspreis

Ehrung in Aachen : Rumänischer Präsident Iohannis erhält Karlspreis

Der rumänische Staatspräsident Klaus Iohannis wird mit dem Aachener Karlspreis 2020 ausgezeichnet. Damit werde ein herausragender Streiter „für die europäischen Werte, für Freiheit und Demokratie, den Schutz von Minderheiten und kulturelle Vielfalt“ geehrt, begründete das Karlspreis-Direktorium am Samstag seine Entscheidung.

Gewürdigt würden auch seine Verdienste um die Rechtsstaatlichkeit und die Unabhängigkeit der Justiz. In der Begründung hieß es weiter, der 60-Jährige stärke die Europäische Union, bekenne sich zu ihren Zielen und fördere die Zusammenarbeit der Mitgliedsländer. Die Preisverleihung findet am 21. Mai 2020 im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

Iohannis war erst im November nach hartnäckigem Festhalten an seinem proeuropäischen Kurs wiedergewählt worden. Seine erste Amtszeit als Staatschef war vom Dauerkonflikt mit der von den Sozialdemokraten dominierten Regierung überschattet, die per Misstrauensvotum gestürzt wurde.