1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Ausland

China beschwichtigt im Territorialstreit im Südchinesischen Meer

Südchinesisches Meer : China beschwichtigt im Territorialstreit

Im Streit mit mehreren anderen Staaten um Gebiete im Südchinesischen Meer hat China ein Zeichen der Entspannung gesetzt. Der chinesische Botschafter auf den Philippinen versicherte am Montagabend, sein Land werde „niemals den ersten Schuss abgeben“.

Der Streit könne nicht „über Nacht“ beigelegt werden. Alle Seiten müssten Geduld haben. Die Volksrepublik beansprucht praktisch das gesamte Südchinesische Meer für sich. Damit liegt sie seit Jahren im Streit mit Ländern wie den Philippinen, Vietnam, Malaysia und Brunei.