Bürgerkrieg in Syrien: Verfassungsausschuss nimmt Arbeit auf

Syrien : Verfassungsausschuss in Syrien nimmt Arbeit auf

Nach mehr als acht Jahren Bürgerkrieg in Syrien sitzen die verfeindeten Parteien erstmals an einem Verhandlungstisch. In Genf nahm am Mittwoch ein Ausschuss seine Arbeit auf, der mit Unterstützung der Vereinten Nationen eine neue Verfassung ausarbeiten soll.

Besetzt ist der Ausschuss mit jeweils 50 Vertretern der Regierung, der Opposition und der Zivilgesellschaft. Er soll in den kommenden Monaten eine neue Verfassung ausarbeiten. Die Vereinten Nationen hoffen mittelfristig freien Wahlen zu ermöglichen. Beobachter zweifeln jedoch an der Kompromissbereitschaft der Regierung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung