Athen kann wieder zahlen – Gläubiger bekommen Milliarden

Athen kann wieder zahlen – Gläubiger bekommen Milliarden

Das von der Pleite bedrohte Griechenland hat gestern Milliardenschulden bei der Europäischen Zentralbank (EZB) getilgt. Die Notenbank bestätigte, dass Athen insgesamt 4,2 Milliarden überwiesen hat. Zuvor hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) mitgeteilt, dass Griechenland auch die dort ausstehenden Raten von insgesamt rund zwei Milliarden Euro bezahlt habe.

Nach drei Wochen hatten gestern auch die griechischen Banken wieder geöffnet. >