1. Nachrichten
  2. Politik

Arbeitslosigkeit an der Saar steigt im November leicht an

Arbeitslosigkeit an der Saar steigt im November leicht an

Saarbrücken/Nürnberg. Die Lage am saarländischen Arbeitsmarkt hat sich im November etwas eingetrübt. Insgesamt waren etwa 33 800 Menschen ohne Job, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gestern mit. Das waren rund 300 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 6,6 Prozent

Saarbrücken/Nürnberg. Die Lage am saarländischen Arbeitsmarkt hat sich im November etwas eingetrübt. Insgesamt waren etwa 33 800 Menschen ohne Job, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit gestern mit. Das waren rund 300 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 6,6 Prozent. Nach Ansicht der Leiterin der Regionaldirektion, Heidrun Schulz, besteht "kein Grund, schwarz zu malen". Ein massiver Einbruch am Arbeitsmarkt sei nicht zu erwarten. Bundesweit sank die Zahl der Arbeitslosen um 2000 auf 2,751 Millionen. Das entspricht einer Quote von 6,5 Prozent. dpa/red