Anti-Doping-Agentur fordert Ausschluss von Russland bei Olympia

Anti-Doping-Agentur fordert Ausschluss von Russland bei Olympia

Die Ermittler der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada werfen Russland staatlich gesteuertes Doping vor. Der gestern in Toronto vorgelegte Untersuchungsbericht führt zahlreiche gravierende Belege für die Verwicklung von staatlichen Stellen in den Sportbetrug auf.

Darin sei auch das russische Sportministerium verwickelt, sagte Wada-Chefermittler Richard McLaren. Dem Internationalen Olympischen Komitee empfahl er die "härtestmöglichen Sanktionen", also den Ausschluss Russlands für die Spiele in Rio im August. > e