1. Nachrichten
  2. Politik

Afghanistan: Neuer Isaf-Kommandeur Petraeus setzt auf Sieg

Afghanistan: Neuer Isaf-Kommandeur Petraeus setzt auf Sieg

Kabul. US-General David Petraeus hat bei seinem Amtsantritt als Kommandeur der internationalen Truppen in Afghanistan den Aufständischen den Kampf angesagt. "Wir sind hier, um zu siegen", erklärte der Vier-Sterne-General gestern bei seiner feierlichen Amtseinführung im Hauptquartier der Internationalen Schutztruppe Isaf in Kabul

Kabul. US-General David Petraeus hat bei seinem Amtsantritt als Kommandeur der internationalen Truppen in Afghanistan den Aufständischen den Kampf angesagt. "Wir sind hier, um zu siegen", erklärte der Vier-Sterne-General gestern bei seiner feierlichen Amtseinführung im Hauptquartier der Internationalen Schutztruppe Isaf in Kabul. Afghanistan dürfe für Al Qaida und dessen extremistische Verbündete nicht noch einmal zum Schutzraum werden, aus dem Anschläge gegen das afghanische Volk und andere Nationen verübt werden könnten. In seiner Rede vor hunderten Nato-Soldaten, afghanischen Militärs und Politikern versicherte Petraeus, dass sich die Strategie der Isaf durch den Wechsel an der Spitze nicht ändert. Gleichzeitig machte er deutlich, dass er als neuer Kommandeur genau prüfen wolle, ob und wo "Verbesserungen" bei der militärischen Vorgehensweise sowie beim zivilen Wiederaufbau in Afghanistan notwendig werden könnten. Es müsse deutlich werden, dass afghanische und internationale Truppen im Einsatz seien, um die Sicherheit der Afghanen zu gewährleisten. dpa