Afghanischer Pilot tötet in Kabul acht Nato-Soldaten

Kabul. Offenbar wegen eines Streits hat ein afghanischer Pilot auf dem Kabuler Militärflughafen acht Nato-Soldaten und einen weiteren Menschen erschossen. Afghanische Soldaten töteten den Piloten anschließend, wie das Verteidigungsministerium in Kabul gestern mitteilte. Die Isaf-Mission bestätigte den Tod von acht Soldaten und eines nicht näher genannten "Auftragnehmers"

Kabul. Offenbar wegen eines Streits hat ein afghanischer Pilot auf dem Kabuler Militärflughafen acht Nato-Soldaten und einen weiteren Menschen erschossen. Afghanische Soldaten töteten den Piloten anschließend, wie das Verteidigungsministerium in Kabul gestern mitteilte. Die Isaf-Mission bestätigte den Tod von acht Soldaten und eines nicht näher genannten "Auftragnehmers".Das Verteidigungsministerium erklärte, es sei infolge eines Streits zwischen dem Piloten und Isaf-Soldaten zu einem Schusswechsel gekommen, bei dem mehrere Menschen getötet worden seien. Demnach ereignete sich der Vorfall in dem an den zivilen Teil des Flughafens angrenzenden militärischen Teil. Dort befindet sich neben dem Hauptquartier der afghanischen Luftwaffe auch das von der Nato geleitete Ausbildungszentrum für die afghanische Piloten.

Ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam sagte, deutsche Soldaten seien an dem Vorfall nicht beteiligt gewesen und daher nicht betroffen. afp

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Arbeitnehmer-Freizügigkeit Am 1. Mai wird der deutsche Arbeitsmarkt vollständig für Erwerbstätige aus acht Ländern geöffnet, die 2004 der EU beigetreten sind: Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn sowie Estland, Litauen und Lettland. Risiko oder
Arbeitnehmer-Freizügigkeit Am 1. Mai wird der deutsche Arbeitsmarkt vollständig für Erwerbstätige aus acht Ländern geöffnet, die 2004 der EU beigetreten sind: Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn sowie Estland, Litauen und Lettland. Risiko oder