1. Nachrichten
  2. Politik

Ärzte und Kassen einigen sich

Ärzte und Kassen einigen sich

Berlin. Die rund 150 000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Deutschland sollen im kommenden Jahr zwischen 1,15 und 1,27 Milliarden Euro mehr verdienen

Berlin. Die rund 150 000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Deutschland sollen im kommenden Jahr zwischen 1,15 und 1,27 Milliarden Euro mehr verdienen. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Krankenkassen-Verband, wie der Chef des entscheidenden Erweiterten Bewertungsausschusses, der Essener Gesundheitsökonom Jürgen Wasem, gestern Abend in Berlin mitteilte. Das genaue Ergebnis hänge noch von Details ab. Die Kassen hatten den Ärzten zuletzt ein Plus von 900 Millionen Euro angeboten. Die KBV hatte hingegen 3,5 Milliarden Euro mehr verlangt. Das Resultat, mit dem der Streit nun beigelegt ist, entspreche einem Plus von drei bis vier Prozent, sagte KBV-Chef Andreas Köhler.In mehr als achtstündigen Verhandlungen hatten die Spitzenvertreter von Ärzten und Kassen nach einem Kompromiss gesucht. Ob die für heute geplanten Ärzteproteste wie geplant stattfinden, war gestern Abend noch unklar. dpa