1. Nachrichten
  2. Politik

Ägyptens Regierung ohne Mubarak-Getreue

Ägyptens Regierung ohne Mubarak-Getreue

Kairo. Der ägyptische Interims-Regierungschef Essam Scharaf hat gestern neue Minister ernannt und Gefolgsleute des vor drei Wochen gestürzten Präsidenten Husni Mubarak ihrer Ämter enthoben. Scharaf selbst war vergangenen Donnerstag vom regierenden Militärrat ins höchste zivile Regierungsamt berufen und mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt worden

Kairo. Der ägyptische Interims-Regierungschef Essam Scharaf hat gestern neue Minister ernannt und Gefolgsleute des vor drei Wochen gestürzten Präsidenten Husni Mubarak ihrer Ämter enthoben. Scharaf selbst war vergangenen Donnerstag vom regierenden Militärrat ins höchste zivile Regierungsamt berufen und mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt worden.Zum Außenminister bestellte Scharaf den ehemaligen Richter Nabil al-Araby, der am Internationalen Gerichtshof in Den Haag wirkte, zum Justizminister den ehemaligen Generalstaatsanwalt Mohammed Abdul Asis al-Guindi und zum Innenminister den Polizei-General Mansur al-Essawi, wie das staatliche ägyptische Fernsehen berichtete. Al-Essawi hatte sich als stellvertretender Sicherheitschef von Kairo gegen Korruption eingesetzt.

Die drei neuen Regierungsmitglieder stehen in gutem Ruf, weisen ausreichende Ferne zum alten Regime auf und werden auch von der Demokratiebewegung akzeptiert, die den Rücktritt Mubaraks erzwungen hatte. Ihre Vorgänger waren dagegen eng mit dem Regime Mubaraks verbunden. dpa