32 Verletzte bei Attentat in Istanbul

32 Verletzte bei Attentat in Istanbul

32 Verletzte bei Attentat in IstanbulInstanbul. Beim Anschlag eines Selbstmordattentäters sind am Sonntag vor einem Polizeiposten auf dem Taksim-Platz in Istanbul 32 Menschen verletzt worden. Darunter waren auch 17 Passanten. Istanbuls Polizeichef Hüseyin Capkin sagte, der Angreifer habe vergeblich versucht, mit seiner Bombe am Körper in einen Einsatzbus zu gelangen

32 Verletzte bei Attentat in IstanbulInstanbul. Beim Anschlag eines Selbstmordattentäters sind am Sonntag vor einem Polizeiposten auf dem Taksim-Platz in Istanbul 32 Menschen verletzt worden. Darunter waren auch 17 Passanten. Istanbuls Polizeichef Hüseyin Capkin sagte, der Angreifer habe vergeblich versucht, mit seiner Bombe am Körper in einen Einsatzbus zu gelangen. Die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK hat jede Beteiligung an der Tat bestritten. dpaSicherungsverwahrteim HungerstreikSchwalmstadt. 22 Sicherungsverwahrte in der hessischen Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt sind gestern in einen Hungerstreik getreten. Die Männer hätten am Mittag die Essenannahme verweigert, sagte eine Sprecherin des Justizministeriums in Wiesbaden. 26 von insgesamt 34 Sicherungsverwahrten in Schwalmstadt hätten zuvor eine Erklärung unterschrieben, die sich gegen die Sicherungsverwahrung als solche richte. dapdGoogle gibt Vorgeschmack auf Street ViewBerlin. Google gibt in Deutschland heute einen Vorgeschmack auf seinen bei Datenschützern umstrittenen Online-Dienst Street View. Der Internet-Konzern werde aber nur wenige Bilder ins Internet stellen, erfuhr die dpa. Demnach kommen einige Straßenzüge der Gemeinde Oberstaufen im Allgäu sowie ein paar Sehenswürdigkeiten wie die Berliner Siegessäule ins Netz. dpa