Zwei Helfer sterben bei Kampf gegen Ölpest

Zwei Helfer sterben bei Kampf gegen Ölpest

Washington/Brüssel. Der Krisenkoordinator der US-Regierung bei der Ölpest im Golf von Mexiko, Thad Allen, hat gestern den Tod von zwei Einsatzkräften im Kampf gegen die Katastrophe bekanntgegeben. Zu den Umständen wurde zunächst nichts näheres bekannt. Derweil beharrt die US-Regierung weiter auf einem Verbot von Tiefsee-Bohrungen im Golf von Mexiko

Washington/Brüssel. Der Krisenkoordinator der US-Regierung bei der Ölpest im Golf von Mexiko, Thad Allen, hat gestern den Tod von zwei Einsatzkräften im Kampf gegen die Katastrophe bekanntgegeben. Zu den Umständen wurde zunächst nichts näheres bekannt. Derweil beharrt die US-Regierung weiter auf einem Verbot von Tiefsee-Bohrungen im Golf von Mexiko. Nur Stunden, nachdem ein US-Gericht den als Konsequenz aus der Ölpest verhängten Stopp für nichtig erklärt hatte, kündigte das US-Innenministerium ein neues Moratorium an. Das Auffangsystem für das auslaufende Öl musste wegen eines Gaslecks entfernt werden. dpa/afp