Zu laut beim Fernsehen: Vater erschlägt Säugling

Zu laut beim Fernsehen: Vater erschlägt SäuglingPrag. Weil das Baby zu laut schrie, als er fernsehen wollte, hat ein Tscheche seine zwei Monate alte Tochter erschlagen. Nun muss der 30-Jährige für 18 Jahre ins Gefängnis. Er stülpte dem Säugling eine Decke über den Kopf und schlug ihm zweimal auf den Kopf. Das Mädchen starb sechs Tage später im Krankenhaus

Zu laut beim Fernsehen: Vater erschlägt Säugling

Prag. Weil das Baby zu laut schrie, als er fernsehen wollte, hat ein Tscheche seine zwei Monate alte Tochter erschlagen. Nun muss der 30-Jährige für 18 Jahre ins Gefängnis. Er stülpte dem Säugling eine Decke über den Kopf und schlug ihm zweimal auf den Kopf. Das Mädchen starb sechs Tage später im Krankenhaus. dpa

Penisknochen verschwand bei Evolution

London. Mäuse besitzen ihn, Menschen hingegen nicht: den Penisknochen. Im Laufe der Evolution habe der Mensch eine bestimmte DNA-Steuersequenz verloren, was vermutlich zur "Entknöcherung" des Geschlechtsteils geführt habe, schreiben Forscher der Universität Stanford im Fachjournal "Nature". dpa

Gesuchter Dieb stellte sich nach Fastnacht

Köln. Karneval wollte er erst noch feiern - am Aschermittwoch stellte sich ein per Haftbefehl gesuchter Intensivtäter der Kölner Polizei. Zeitungen hatten berichtet, der 61-Jährige habe angerufen und gesagt: "Aschermittwoch will ich mich stellen!" Tatsächlich sei der Mann gestern auf der Vorführstelle des Amtsgerichts erschienen, so die Polizei. Der Vorbestrafte soll einen 81-Jährigen um sein Geld gebracht haben. dpa

Frau erschlägt und zerstückelt Ehemann

Stade. Eine 65 Jahre alte Frau hat in Stade (Niedersachsen) wohl in der Nacht auf Dienstag ihren Ehemann erschlagen und zerstückelt. Die Leiche des 71-Jährigen verpackte sie in Säcke und brachte diese in den Keller. Am Dienstag erzählte die 65-Jährige einer Bekannten von der Tat. Diese alarmierte dann die Polizei. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort