Zahl der Organspender erstmals seit Längerem wieder gestiegen

Zahl der Organspender erstmals seit Längerem wieder gestiegen

Die Zahl der Organspender in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2015 erstmals seit Längerem wieder gestiegen. Von Januar bis Ende Juni gab es 464 Organspender gegenüber 435 im Vergleichszeitraum des Vorjahres, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mitteilte.

"Damit ist der seit einigen Jahren anhaltende Abwärtstrend bei der Organspende durchbrochen", sagte der Medizinische Vorstand der DSO, Axel Rahmel. Vor allem nach Bekanntwerden der Manipulationen in einigen Transplantationszentren waren die Zahlen eingebrochen.