1. Nachrichten
  2. Panorama

Zahl der Diabetes-Erkrankten nimmt weltweit dramatisch zu

Zahl der Diabetes-Erkrankten nimmt weltweit dramatisch zu

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Immer mehr Menschen in der Welt leiden an Diabetes . Die Zahl der Erkrankten habe sich innerhalb von 35 Jahren vervierfacht, teilte die WHO gestern mit. Rund 442 Millionen Erwachsene in der Welt lebten inzwischen mit Diabetes .Die WHO machte vor allem das weltweit zunehmende Übergewicht und Fettleibigkeit für die Entwicklung verantwortlich.

2015 seien 1,5 Millionen Menschen an der Stoffwechselkrankeit gestorben. In Deutschland gehen nach Angaben der Bundesärztekammer (BÄK) Schätzungen davon aus, dass die Zahl der Diabetiker bis zum Jahr 2030 auf 5,6 Millionen steigen wird. Das seien 580 000 mehr als heute. Nach Ansicht der Ärzte wären viele Krankheitsfälle vermeidbar. "Etwas Sport täglich und gesunde Ernährung verringern das Risiko", sagte BÄK-Präsident Frank Ulrich Montgomery .