Winterdienst mit Sommerreifen unterwegs

Winterdienst mit Sommerreifen unterwegs

Winterdienst mit Sommerreifen unterwegsBerlin. Einen Wagen eines privaten Räumdienstes hat die Berliner Polizei gestern aus dem Verkehr gezogen, weil das mit Schneeschaufeln und Streugut beladene Auto im tiefen Schnee mit Sommerreifen unterwegs war. Wie sich herausstellte, waren zudem die Bremsleitungen verrostet, der Auspuff defekt, die Scheibenwischerblätter abgerissen

Winterdienst mit Sommerreifen unterwegs

Berlin. Einen Wagen eines privaten Räumdienstes hat die Berliner Polizei gestern aus dem Verkehr gezogen, weil das mit Schneeschaufeln und Streugut beladene Auto im tiefen Schnee mit Sommerreifen unterwegs war. Wie sich herausstellte, waren zudem die Bremsleitungen verrostet, der Auspuff defekt, die Scheibenwischerblätter abgerissen. dpa

Am 4. Januar partielle Sonnenfinsternis

Hamburg. Wenn am 4. Januar ab etwa acht Uhr morgens die Sonne aufgeht, wird sie teilweise schwarz aussehen. Grund ist eine partielle Sonnenfinsternis, die bei wolkenlosem Himmel in Deutschland und ganz Mitteleuropa zu sehen ist, sagt der Hamburger Astronom Bernd Loibl. Die Finsternis wird zwischen neun und 9.30 Uhr ihren Höhepunkt erreichen und dann rund 70 Prozent der Sonne bedecken. epd

400 000 Jahre alte

Zähne gefunden

Tel Aviv. Forscher haben in Israel nach eigenen Angaben die bislang ältesten Zähne des modernen Menschen gefunden. Die Tel Aviver Universität teilte gestern auf ihrer Webseite mit, bei Ausgrabungen in einer Höhle seien Forscher auf etwa 400 000 Jahre alte Zähne des Homo sapiens gestoßen. Bislang seien nur etwa 200 000 Jahre alte Überreste des modernen Menschen in Afrika entdeckt worden. dpa

Fünf Jugendliche sterben bei Party durch Abgase

Washington. Fünf junge Leute sind bei einer Geburtstagsfeier in einem Motel in Florida an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Laut Medien fand die Polizei in einer Garage unter ihrem Zimmer ein Auto mit laufendem Motor vor. Sie vermutet, dass der Wagen Startprobleme hatte und daher für eine gewisse Zeit in Gang gehalten werden sollte. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung