1. Nachrichten
  2. Panorama

"Wetten, dass. . ?" Kandidat Samuel Koch zuversichtlich

"Wetten, dass. . ?" Kandidat Samuel Koch zuversichtlich

Berlin. Dem bei "Wetten, dass. . ?" verunglückten Kandidat Samuel Koch (Foto: ZDF/ Michael Kramers) geht es nach Einschätzung von ZDF-Moderator Peter Hahne besser. "Er hat den absoluten Willen, aus der Reha nicht auf vier Rädern, sondern auf zwei Beinen herauszukommen", sagte Hahne gestern nach einem Interview mit Koch. "Es geht aufwärts

Berlin. Dem bei "Wetten, dass. . ?" verunglückten Kandidat Samuel Koch (Foto: ZDF/ Michael Kramers) geht es nach Einschätzung von ZDF-Moderator Peter Hahne besser. "Er hat den absoluten Willen, aus der Reha nicht auf vier Rädern, sondern auf zwei Beinen herauszukommen", sagte Hahne gestern nach einem Interview mit Koch. "Es geht aufwärts. Was er ausstrahlt, ist das Gegenteil von Resignation." Hahne zeichnete das Gespräch in dem Rehazentrum in der Schweiz auf, in dem Koch behandelt wird. Das Interview wird am Sonntag (13 Uhr) im ZDF ausgestrahlt.Hahne (58) berichtete, dass Koch zum Interview auf der Dachterrasse des Rehazentrums in Begleitung seiner Eltern kam, aber eigenständig mit dem Rollstuhl gefahren sei. "Er kann mit seiner Schulter Impulse geben, die den Rollstuhl lenken. Damit ist er selbstständig." Zu Hahnes Überraschung habe Koch gesagt: "Es tut mir so leid, dass ich die Show verdorben habe." Hahne beschrieb die Situation als völlig entspannt. "Er wollte sich für die große Unterstützung bedanken." Koch sei trotz seiner schwierigen Situation voller Zufriedenheit. "Er ist nicht verzweifelt und blickt nach vorne, er macht auch mal einen Witz." Der 23-Jährige war im Dezember in Thomas Gottschalks ZDF-Show "Wetten, dass..?" so schwer gestürzt, dass er eine Querschnittslähmung erlitt. dpa