1. Nachrichten
  2. Panorama

Vorwurf der Vergewaltigung: Weinstein-Prozess-Ende naht

Vorwurf der Vergewaltigung : Ende des Weinstein-Prozesses naht

Nach der Befragung von Zeugen der Anklage ist ein Ende des aufsehenerregenden Vergewaltigungsprozesses gegen den Ex-Filmmogul Harvey Weinstein absehbar. In den kommenden Sitzungstagen gibt nun die Verteidigung des 67-Jährigen vor dem New Yorker Gericht den Ton an und will eigene Zeugen und Beweisstücke zur Entlastung Weinsteins präsentieren.

Damit könnte der seit Anfang Januar laufende Prozess Beobachtern zufolge schon in den kommenden zwei Wochen zu Ende gehen.

Am Donnerstag hatte die Staatsanwaltschaft die Befragung ihrer Zeugen in dem Prozess abgeschlossen. In den vergangenen mehr als zwei Wochen hatten die zwölf Geschworenen unter anderem teils drastische Aussagen von sechs Frauen gehört, die Weinstein sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung vorwerfen.

Mehr als 80 Frauen haben Weinstein sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Bei dem Prozess geht es aber nur um zwei Fälle: Weinstein wird vorgeworfen, 2006 eine Produktionsassistentin zum Oral-Sex gezwungen zu haben, eine andere Frau soll er 2013 vergewaltigt haben. Bei einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft.